VfR Kronau – SV Oberderdingen 6:0 (2:0)

Kantersieg…

Die Kreisligamannschaft rehabilitierte sich mit einem klaren 6:0 Heimerfolg für die bittere Niederlage eine Woche zuvor in Wiesental.

Die ersten 15 Minuten gehörten klar dem VfR, doch just mit dem 1:0-Führungstreffer; einem von Enrico Simeone sicher verwandelten Foulelfmeter; ließ die Kahle-Elf den Gast immer besser ins Spiel kommen. Die Mehrzahl der Chancen lag zwar weiterhin auf Seiten der Heimelf, jedoch gestaltete der Gast das Geschehen nahezu ausgeglichen und blieb hauptsächlich durch Standards gefährlich. Der zweite VfR-Treffer durch Tobias Heim, der nach einem Eckball den Ball wuchtig in die Maschen köpfte fiel mit dem Pausenpfiff und so wechselte man doch einigermaßen beruhigt die Seiten.

Direkt nach Wiederanpfiff wurde dann durch das dritte VfR-Tor die Moral der Oberderdinger endgültig gebrochen. Matthias Zaczek schloss eine schöne Kombination zum vorentscheidenden 3:0 ab. Danach beherrschte die Heimelf das Geschehen nach Belieben und die weiteren Treffer durch Markus Kahle, Fabian Mächtel und Jens Pleger fielen in schöner Regelmäßigkeit. Am Ende stand ein überzeugender und ungefährdeter Sieg im letzten Heimspiel des Jahres.

Es spielten: Marcel Brandenburger (Tw.), Oliver Ell (ab 68.Patrick Ell), Jens Knaus, Dennis Atmaca, Tobias Heim, Jannik Bonaccio (ab 81.Sandro Rothardt), Enrico Simeone, Matthias Zaczek, Fabian Klumpp (ab 79.Jens Pleger), Fabian Mächtel und Markus Kahle (ab 75.Mike Knebel). Nicht zum Einsatz kam Ersatztorwart Maximilian Sattler.