VfR Kronau – TSV Stettfeld 0:0 (0:0)

Sieglos in den Sommer – vor 3 Wochen noch gab es Spielabsagen wegen zu viel Schnee auf den Plätzen und am vergangenen Sonntag spielte man bei sommerlichen Temperaturen bei deutlich über 20 Grad. Diese Umstellung schienen die Gäste besser zu verkraften, denn die VfR-Teams blieben zuhause erneut sieglos.

Das Kreisligaduell war von der Taktik geprägt, beiden Mannschaften merkte man an, dass sie großen Respekt vor einander haben und so sahen die zahlreichen Zuschauer ein gerechtes Remis. Auch das dieses Spiel torlos endete hatte seine Richtigkeit, denn große Torchancen waren eher die Mangelware. Auf Seiten des Gastes hatte der Ex-Kronauer Kushtrim Ajdini die größte Chance auf einen Treffer, er scheiterte in der 60.Spielminute aber mit einem Foulelfmeter am VfR-Keeper Maximilian Sattler. Die VfR-Elf hatte überwiegend im zweiten Spielabschnitt gute Offensivaktionen ohne, dass man dabei zwingend hätte einen Treffer erzielen müssen. So blieb es letztlich beim gerechten 0:0, das den Stettfeldern sicherlich mehr hilft als dem heimischen VfR.