Saisonrückblick 2017/18

Die Kreisligamannschaft beendete die Runde 2017/2018 auf dem 5.Tabellenplatz.

15 Siegen stehen 8 Unentschieden und 7 Niederlagen gegenüber.

Damit liegt man 8 Punkte hinter dem Meister und Direktaufsteiger dem VfB Bretten.

Die Kahle-Elf hat mit 74:29 Toren das beste Torverhältnis der Kreisliga. Das bedeutet man hat die zweitbeste Offensive (nach Wiesental: 75 Treffer) und die zweitbeste Defensive (nach Stettfeld: 26 Gegentore).

In der Heimtabelle belegt man leider nur den 6.Platz (26 Punkte), auswärts hingegen holte man einen Punkt mehr, nämlich 27 und belegte so in der Auswärtstabelle den 3.Rang.

In der Torjägerliste der Kreisliga rangiert Enrico Simeone mit 18 Treffern auf Platz 4, Sieger ist hier der Wiesentaler Noureddine mit 28 Toren. Intern folgt auf Enrico Mike Knebel mit 12 Treffern und dann Fabian Mächtel mit 10 Toren. Danach kommen Kapitän Markus Kahle und Sandro Rothardt mit je 5 Treffern. In der Fairness-Kategorie liegt der VfR erfreulicherweise auch im oberen Drittel (6.Platz: 1 Rote, 3 Gelb-Rote und 56 Gelbe Karten).

Die meisten Einsätze hat Markus Kahle zu verzeichnen, er kam in allen 30 Spielen zum Einsatz. Mit 28 Einsätzen folgen Oliver Ell, Fabian Klumpp und Enrico Simeone.

 

Die Reserve belegte in der Kreisklasse B den hervorragenden 4.Tabellenplatz.

Sie siegte 17-mal, spielte 6-mal unentschieden und verlor nur 5 von 28 Spielen.

Der Abstand zu den Aufstiegsrängen betrug 7 bzw.8 Punkte. Diese wurden von Obergrombach und der Reserve des FC Flehingen belegt.

Auch das Torverhältnis (76:41) der Pleger-Elf kann sich sehen lassen. Mit der drittbesten Offensive und der viertbesten Defensive waren nur die auf den Plätzen 1-3 platzierten Teams besser.

Analog zur 1.Mannschaft holte auch die Reserve auswärts (30) mehr Punkte als zu Hause (27). Was den 5.Platz in der Heimtabelle und den 4.Platz in der Auswärtstabelle bedeutet.

Der Top-Torjäger war „Oldie“ Steffen Hillenbrand mit 25 Toren, damit belegte er hinter dem Bruchsaler Zelic (28 Tore) den 2.Platz in der Torjägerliste der B-Klasse. Timo Schumacher mit seinen 13 Toren kam damit immerhin noch auf Platz 6. Weitere treffsichere Kronauer waren Daniel Fuchs, Steffen Just und Spielertrainer Jens Pleger mit je 6 Treffern. Den Fairness-Preis gewann die Reserve nun schon zum 5-mal in Folge, was auch eine herausragende Leistung ist. Es gab in 28 Spielen nur eine Rote und 20 Gelbe Karten!!! Der „Marathon Man“ der Reserve war Daniel Fuchs, der nur 1 Spiel verpasste. Gleich 5 Spieler kamen auf 25 von 28 möglichen Einsätzen: Timo Schumacher, Christian Fabing, Riccardo Turco, Dominik Kramer und Jens Pleger.

 

Dank

Beide Mannschaften möchten sich ganz recht herzlich bei allen Fans, Sponsoren, Gönnern, Freunden und allen die uns auch in dieser Saison in irgendeiner Weise unterstützt haben bedanken. Wir wünschen allen einen schönen Sommer und hoffen Sie auch in der neuen Saison wieder bei unseren Spielen begrüßen zu können.