VfR Kronau II – TSV Langenbrücken 5:3 (3:0)

Die Pleger-Elf sah bis zur Pause wie der sichere Sieger aus. Nach den Toren von Timo Schumacher (17.) und 2x Steffen Hillenbrand (35.+38.) und überlegen geführtem Spiel ging man mit einem komfortablen 3-Tore-Vorsprung in die zweite Hälfte. Nach Wiederanpfiff stellte die Mannschaft wohl im Gefühl des sicheren Sieges fast komplett das Fußball spielen ein, was der Ortsnachbar prompt bestrafte. Nach einem Doppelpack (52.+59.) schöpften die Rot-Schwarzen wieder Hoffnung. Als Steffen in der 68.Minute das 4:2 erzielte, rechnete wohl keiner mehr mit dem TSV, doch der Gast schlug erneut zurück (73.) und so entwickelte sich eine spannende Schlussphase in einer allzeit fairen Partie. Daran ändert auch die gelb-rote Karte gegen einen TSV-Akteur nichts. Den Deckel auf den Sieg machte schließlich Timo in der 88.Minute mit dem 5.VfR-Treffer drauf. Ein verdienter Sieg um den die Reserve nicht so hätte zittern müssen, wenn sie im 2.Abschnitt so konzentriert weitergespielt hätte wie im Ersten.

Es spielten:

Tom Brödner (Tw.), Lukas Becker (ab 65.Oliver Dissert), Daniel Vetter, Jens Pleger, Steffen Hillenbrand, Timo Schumacher, Daniel Fuchs, Michael Appel, Riccardo Turco, Dominik Kramer und Christian Fabing. Auf der Bank saßen noch: Matthias Henz, Danile Kumpf und Sebastian Veit