VfR Kronau – TSV Wiesental 1:2 (1:0)

05. Spieltag / Sonntag 15.09.2019 / Kreisliga Bruchsal / Saison 2019/2020

Immer noch kein Heimsieg für eine der beiden Mannschaften – 1.Niederlage für Kreisliga-Elf !!!

Die Geschichte des Kreisligaspiels ist schnell erzählt.

Bei sommerlichen Temperaturen bekamen die Zuschauer auch Sommerfussball präsentiert.

In einer schwachen Partie ging die Heimelf in der 33.Minute durch einen berechtigten Foulelfmeter in Führung. Yannick Hees verwandelte gewohnt sicher.
Das war der einzige Höhepunkt der ersten Halbzeit, ansonsten gab es wenig Spielfluss auf beiden Seiten und viele Unterbrechungen.
Den VfR-Trainern war klar, dass man in diesem Spiel keinen Schönheitspreis gewinnen würde und nur wer am Ende mehr Willen und Engagement an den Tag legen würde, würde als Sieger vom Platz gehen.
Leider war das im zweiten Durchgang der Gast aus Wiesental, bei der VfR-Elf hingegen lief ganz wenig zusammen.
Kaum ein Spieler erreichte Normalform und mit zunehmender Spieldauer bestimmte der Aufsteiger das Geschehen.
Die Folge der Überlegenheit des Gastes waren die beiden Gegentore in der 77.(Foulelfmeter) und 80.Minute, die die erste Saisonniederlage besiegelten.
Die rote Karte für Christian Fabing kurz vor Ende des Spiels passte ins Bild eines gebrauchten Tages für die Kühner-Elf.
Fazit: eine Niederlage, die man sich selbst zuzuschreiben hat, denn der Gegner wäre schlagbar gewesen, wenn alle Spieler ihr normales Leistungsniveau abgerufen hätten.

Torschütze:
Yannick Hees (33.Foulelfmeter)

Es spielten:
Maximilian Sattler (Tor), Oliver Ell, Sandro Rothardt, Fabian Geckler, Yannick Hees (ab 72.Mike Knebel), Markus Kahle, Ömer Keskin (ab 63.Christian Fabing), Jannik Bonaccio (ab 50.Tobias Heim), Benedict Brenner, Christian Winter und Matthias Zaczek. Auf der Bank saßen noch Jannic Petri und Ersatztorwart Andy Fuchs